Glossar

Amalgam

ist ein plastischer Füllungswerkstoff u.a. mit dem Inhaltsstoff "Quecksilber". Amalgam zeichnet sich durch schnelle und damit preiswerte Verarbeitung bei relativ hoher Stabilität aus. Auch heute richten sich die Krankenkassen bei der Bezuschussung einer Füllung nach dem Preis dieser Amalgamfüllungen. Wir verarbeiten seit 1986 kein Amalgam mehr in unserer Praxis. Bessere Alternativen sind je nach Defektgröße und -lage plastische Keramik-, Gold- oder Keramikfüllungen. Der Aufpreis ist für kassenversicherte Patienten wegen der sehr viel längeren Lebensdauer meist geringer, als die meisten denken - der anteilige Preis der Amalgamfüllung wird gegengerechnet und gutgeschrieben. Privatpatienten bekommen alle Materialien von ihren Versicherungen ersetzt. Lassen Sie sich von uns aufklären! Die Entfernung alter, defekter Amalgamfüllungen erfolgt Ihrer Gesundheit zuliebe mit speziellen Amalgamabsaugern. Auf Wunsch können die in Körper verbliebenen Giftstoffe ausgeleitet werden.