Glossar

Wurzelkanalbehandlung

Das ehemalige Schreckgespenst der meisten Patienten läst sicht mit unseren heutigen modernen Behandlungsmethoden leicht vertreiben. Heute kann diese Behandlung absolut schmerzfrei durchgeführt werden. Bei Anwendung modernster Techniken, also maschinelle Kanalaufbereitungsmethoden, präzise Techniken zur Messung und Erfolgskontrolle (z.B. Raypex 4) und Einsatz eines Op-Mikroskopes, kann eine perfekt durchgeführt Wurzelkanalbehandlung früher rettungslos geglaubter Zähne noch über Jahrzehnte erhalten. Ein wurzelbehandelter Zahn muss allerdings meist überkront werden, damit einer zunehmenden Bruchgefahr vorgebeugt wird. Lesen Sie hierzu unsere Veröffentlichung im IbgMZ-Info.