Schonende TIVA-Narkose

vor der Zahnbehandlung

"Am liebsten würde ich von der Zahnbehandlung gar nichts mitbekommen", sagen einige unserer Patienten in der DentalPark Zahnklinik. Diesem Wunsch begegnen wir mit modernen Narkose-Methoden - ganz gleich, ob es sich um kleinere Eingriffe bei Angstpatienten handelt oder eine umfangreiche Komplettsanierung der Zähne. Eine Möglichkeit ist TIVA, die total intravenöse Anästhesie.

Erfahren Sie mehr über Zahnarztangst bei Dentalpark

Sanfte Alternative zur Lachgas-Narkose

Bereits vor vielen Jahren haben wir uns entschieden, auf die risikobehaftete Lachgas-Narkose zu verzichten. Die TIVA-Narkose ist eine schonende und sanfte Alternative: Die Narkosemittel werden durch computerunterstützte Spritzenpumpen über einen einzigen Venenzugang verabreicht und schon während der Zahnbehandlung vom Körper wieder abgebaut. Erfahrene Anästhesisten steuern die Narkosetiefe und überwachen laufend die Vitalfunktionen wie Herzschlag, Atmung und Blutdruck. TIVA ist eine der angenehmsten und modernsten Narkoseverfahren und wird deshalb heute häufig eingesetzt. Vorteilhaft ist auch, dass Sie schon kurze Zeit nach der Behandlung unsere Zahnklinik in Begleitung wieder verlassen können.

Zahnbehandlung mit Musik

Die DentalPark Zahnklinik ist bekannt dafür, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Das betrifft nicht nur den Einsatz der technischen Geräte, sondern auch der Methoden in der Zahnbehandlung. Bereits seit vielen Jahren arbeitet der ärztliche Leiter Prof. Dr. Norbert O. Schmedtmann mit der Hamburger Hochschule für Musik und Theater zusammen und hat dort auch eine Lehrtätigkeit. Entsprechend verfügt die DentalPark Zahnklinik über Erfahrungen in der Musik-Therapie.